FF

the wheel of life turning
shining light shaking
round and round
the black line goes
no beginning
no end
shining light shaking
the wheel of life turning
mother of pearl biting
angular teeth rending
hollow air
round and round
the black line goes
stop.

Advertisements
FF

III|IV

2. Zwischenspiel.

(Finster ist es. Finster bleibt es für lange Zeit. Stille. Stille ohne Sprechen, denn die Stille spricht. Die Stille sp – … Das müssen wir verhindern. Es wird langsam wieder Licht, wird helle. Der Text kommt von der Seite herein mit an die Brust gepresstem Klemmbrett. Geht wieder von der Bühne. Kommt mit einem Stuhl zurück. Stellt den Stuhl links oder rechts im goldenen Schnitt hin. Lässt die Arme hängen, betrachtet den Stuhl eine kleine Weile. Legt das Klemmbrett beiseite. Geht abermals von der Bühne. Kommt mit einem Cello zurück. Setzt sich und beginnt zu spielen: [ ]. Bleibt still sitzen, den Kopf gesenkt. Still, dass man den Raum atmen hören kann. Still, dass die Stille irgendwann wehtut. Licht aus, dann Schweigen)

III|IV

III|

3. Aufzug.

A. Wie süß der Klang der Stimme, wenn man lange nicht gesprochen hat. Vielleicht sollten wir das öfter machen, meinst du nicht? Uns ein wenig beschränken.

B. Aber das ist doch genau das, was dich dazu bewogen hat –

A. Papperlappapp. Schranken kann man nicht wiegen. Sonst wäre die Erde längst durch die Milchstraße gefallen und durch das, was dahinter ist.

B. Oder darunter.

A. Oder darüber. (Stille) Und dann hätten wir alle keine Zeit mehr oder viel zu viel davon.

B. Was im Endeffekt dasselbe wäre.

A. Stimmt. Oder sie wäre so dicht, dass man jemanden damit totschlagen könnte, anstatt die Zeit selber, so wie man das sonst eben so macht.

Text. Vielleicht.

B. Vielleicht. Musst du gar nicht weg von hier. Vielleicht …

A. Aber ich will. Und ich habe doch be-schlossen und ent-schieden. Mit Bindestrich.

B. Ja, aber gerade eben hast du wieder ein-geschränkt. (Pause) Vielleicht geht es ja, dass wir das, wo du hinwillst, hierher holen. Damit Hier gleichzeitig Dort ist. Oder vielleicht sogar … Stattdessen.

A. Dass Hier nur noch Dort ist?

B. Genau!

A. Aber was passiert dann mit Hier? Wenn das plötzlich Dort wird, dann hört es auf, Hier zu sein. Ich weiß nicht, ob ich in einem Gleichzeitig leben möchte. Oder gar in einem Stattdessen. Was wäre das dann noch? Noch ein Ort oder –

Text. Reingreifen.

B. (R-)Eingreifen in …

Text. den Raum, ihn …

B. ihn … nun …

Text. Formen mit den Händen. Das Hier und Dort glattstreichen, Stücke davon abreißen mit bloßen Fingern, dass man sie danach waschen möchte.

B. Reinwaschen.

Text. Reinwaschen vom Möglichen, die Hände schrubben, bürsten unter den Fingernägeln, bis sie wund sind vor lauter Minuten und Momenten, die ausarten in nichts als Teile.

B. Teile, die tropfen, sich sammeln, ballen, herunterfallen in Nichts, das wird, im Werden begriffen ist, immer nur begriffen im Begriff zu sein, im perpetuellen Noch-nicht-gewesen-sein-aber-gerade-Beginnen-zu –

A. Begreifen. Ich glaube, ich muss lernen, zu be-greifen.

B. Du glaubst?

A. Ja, ich glaube. Ich glaube an das wOrt und das dOrt und –

B. Aber hast du dann eine Religion?

A. Kann man denn nicht ohne Religion glauben?

Text. Nein.

B. Nein. Denn Religion heißt auflesen, festhalten, zugreifen und nicht be-greifen und zum Be-greifen müssen wir frei sein, los-lassen statt Propheten sein, aus-treiben das Göttliche, damit es allen gehört, l –

Text. Laut.

B. Laut aussprechen, laut, auf dass sich Himmel und Erde erbarmen vor unser lahmer Zunge, die nur noch Murmeln schiebt durchs müde Maul.

A. Sprechen müssen wir also?

Text. Sprechen.

B. Lobjauchzen.

Text. Sprechen.

B. Sprechen müssen wir, denn nur so können wir dienen. Gerecht werden, das Unsrige tun, auf dass es das Deine wird.

Text. Sprechen.

A. Aber – Aber – Ich – Ich wollte doch. Nicht mehr sprechen. Wir hatten doch ausgemacht, dass – (Licht aus mitten im Satz. Finster ist es)

III|

II|

2. Aufzug.

B. (Läuft von der Seite rein) Und jetzt, wo du weißt, wo du hinwillst –

A. (Läuft von der anderen Seite rein. Unterbricht) Ja?

B. Jetzt, da du weißt, wo du hinwillst. (Pausiert. Wartet auf Unterbrechung an der Gleichen Stelle. Nichts passiert) Wo –?

A. (Unterbricht) Ja, bitte?

B. (Stille. Schaut mit in die Ferne dringendem Blick ins Publikum) Wo. (Lässt das Wort, den Schall sich aushallen. Stille) Wie. (Tut das Gleiche) Kommst du dort hin?

A. Das ist doch ganz einfach. Ich mache die Tür auf, drehe mich um und mache die Tür zu. Dann bin ich weg.

B. Aber immer noch nicht dort, wo du hinwolltest.

A. Das vielleicht nicht, nein. Aber auf dem Weg dorthin. Du weißt ja: aller Anfang ist leicht.

B. Aller Anfang ist schwer.

A. Ach, jetzt mach es mir doch nicht so schwer! Jetzt, jetzt hab ich schon den ersten Schritt gemacht –

B. (Unterbricht) ‚Hättest‘ den ersten Schritt gemacht.

A. ‚Hätte‘ den ersten Schritt gemacht und dann kommst du, obwohl du nicht gehen wolltest und machst mir alles so … so … ach ich weiß auch nicht. ‚So‘ eben. (Wedelt mit der Hand)

B. Jetzt beruhig dich doch mal ein wenig. Das sagt man halt so.

A. Die Leute sagen viel. (Etwas ruhiger) Viel sagen die, viel.

Text. Silber.

A. Silber. Ja Reden ist Silber. Schau doch nur, wie manche Worte glänzen, wenn man Licht draufscheint. Reden ist silber.

B. Und Schweigen (kurze Pause) ist Plastik. Überleg doch mal. Wenn wir jeden bezahlen müssten, der redet, der Silber redet, geschweige denn Gold. Mal abgesehen davon, dass nicht alles Gold ist, was glänzt und auch nur dann glänzt, wenn das Licht draufscheint.

Text. Ich will nicht.

B. Ich will nicht wissen, wie das aussieht im Dunkeln, dort, wo es sich drängt, im Rudel, Wärme suchend. Zähne fletschend. Da würde ich lieber meine Hand ins Feuer legen. Da ist es zumindest hell. Und nicht(s) ins Dunkel legen. Ins Dunkel der Worte. (Stille) Sag –

A. Ich mag nicht mehr sprechen. Dann sieht man nichts. Finster ist es dort. Man möchte Perlen brechen.

B. Jetzt sprichst du schon davon, als ob das ein Ort wäre.

A. Mhm?

B. Wo ein dort ist, ist auch ein Ort.

A. W – (Fängt sich, schüttelt den Kopf)

B. Finster. Wenn man gar nichts mehr spricht, dann bleibt es das auch. Manchmal braucht man sie. Doch. Mal eins, mal zwei. Manchmal braucht man ein Wort , das schlägt. (Stille) Aber dann auch nur eins.

Text. Oder zwei.

B. Oder zwei.

A. (Stille.)

B. Oder gar keins. Das dann doch eins ist. Na komm. (Klopft A behutsam auf die Schulter)

II|

I|II

Zwischenspiel.

Text. Passiert ist es.

B. Was ist passiert? Wir wollten doch bloß weg?

Text. Was ist passiert?

A. Was ist passiert? Was ist vorangegangen?

B. Und wohin?

Text: Von wo nach wo?

B: Von B nach A?

Text. Von Alpha nach Omega?

A. Von Aleph nach Tau.

Text. Nachgefolgt.

B. Und was ist nachgefolgt; dem was vorausgegangen ist? (Stille)

A. Wir wollten doch bloß nicht bleiben. Heraustreten hinter all den Scheiben.

Text. Heraustreten.

B. Heraustreten die Scheiben und laufen auf den Scherben.

A. Aber sterben will keiner. Typisch.

B. Wem sagst du das.

I|II